Freitag, 11.Oktober 2013

Heute schlief ich mich richtig aus und entspannte mich richtig. Ich schlief bis zu Mittag. Nach meinen Runden im Swimming Pool und meinem ausgiebigen Bad morgens konnte ich endlich wieder gut in den Tag starten. Ich beantwortete nach fast drei Wochen endlich mal alle Mails und schaute mal nach dem Rechten in Deutschland (Skypen) und kochte ein drei Gänge Menü für Maria und für mich.

Maria fuhr um 4 Uhr Nachmittags zu einem Kirchenseminar, wo sie Seelsorge mit verschiedenen Leuten macht. Nun habe ich das ganz große Haus inmitten im Busch für mich komplett allein. Zum Glück habe ich die Hunde und am Abend kommt Jade und schläft hier bei mir, damit mir erstens nicht so langweilig ist und ich immer noch jemanden habe, der mit mir Tomb Raider spielen kann, falls es hart auf hart kommt. =)

Nach einem ganz langen und ausgiebigen Spaziergang mit den drei Hunden kam Jade auch schon um 6 Uhr nach Sonnenuntergang. Sie brachte einen Cheese-Cake with Strawberries mit – extra für mich, weil ich Käsekuchen und Erdbeeren so liebe!! =) Ich habe mich so sehr darüber gefreut.

 

Jade mit Erdbeerk'sekuchen

Jade mit Erdbeerk’sekuchen

=) Wir kochten gemeinsam unseren Fisch mit Mandeln und Jades Special-Salad mit Mandeln und Brokkoli. =) Wir standen komplette zwei Stunden in der Küche – hatten aber echt viel Spaß gehabt. Hinterher kamen noch Jade (eine andere Jade), Jessie und Marah. =) Wir haben zusammen den Fisch und den Jades Special Salad gegessen. Zum Nachtisch gab es den leckersten Käsekuchen Australiens. Bis in die  Abendstunden haben wir gelacht und geredet. Zum Spaß haben brauchten wir keinen Alkohol, sondern nur uns. Ich habe die KBC-Ladies ins Herz geschlossen und möchte sie nicht missen. =) Umso schwerer fiel es mir zu wissen bzw. denen sagen zu müssen, dass ich weiterreisen werde. Über Weihnachten treffen wir uns aber vielleicht an der Gold Coast oder in Sydney.

 

Jade, Jessie, Jade und Marah

Jade, Jessie, Jade und Marah

 

Nachdem Jade, Jessie und Marah gegangen sind gingen Jade und ich noch auf einen kleinen Spaziergang mit den Hunden durch den Busch. Anschließend legten wir uns auf die Couch und guckten ein paar Folgen von Two and a half man und konnten echt nur lachen.. bis uns die Bauchmuskeln vor lauter Müdigkeit in den Schlaf trieben.

Fun!

Fun!

Ich war erstaunt darüber, wie viel ich im Fernsehen ohne Untertitel und dann noch auf Englisch verstehe. Ich glaube, ich fange an Englisch zu denken.. Denn mir fallen plötzlich keine deutschen Worte ein, wenn ich hier meine Berichte schreibe. Vielleicht sollte ich auf Englisch switchen –?!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s