Donnerstag, 24.Oktober 2013

Nun geht es für mich heute nachdem ich mich ausgeschlafen habe wieder ran an die Arbeit. Ich bin heute höchst motiviert und war überpünktlich bei der Arbeit (der Arbeitsweg liegt bei unter 1 Minute). Es ist eigentlich nur 25 Stufen nach unten. =)=) und habe dann sozusagen eine halbe Stunde eher angefangen.

Ich arbeite jeden Tag von Dienstag bis Sonntag von 10-14 Uhr und von 16 Uhr bis open End (bis der Letzte Kunde gegangen ist und alles aufgeräumt ist. Die Pause geht zwei Stunden lang und ist von 14 bis 16 Uhr. Eigentlich ist das eine ganz gute Zeit, wenn da nicht auch alle anderen Geschäfte und Lokale geschlossen haben. =(

Montags habe ich meinen freien Tag. =)

Meine täglichen Aufgaben sind eigentlich ganz simpel. Ich muss die Kühlschränke von innen und von außen mit dem Window-Cleaner putzen, die Theken mit Desinfektionsmittel säubern, die Under-counters (wo die Stubbie-Holder (Flaschenhalter) aufbewahrt werden) säubern, die Tische im Restaurant aufräumen und sauber machen und Staubsaugen. Zum Schluss muss ich die Kühlschränke in der Bar mit Getränken wieder neu auffüllen mit Getränken aus der großen Getränkekammer. D.h. große Getränkekisten von der Getränkekammer draußen nach innen schleppen und auffüllen. Die größte Aufgabe liegt natürlich im Customer-Service – d.h. Den durchfahrenden LKW-Fahrern, den einheimischen Farmern, den Schwerstminenarbeitern und den zahnlosen Rentnern das kühle Bier servieren.

In der Mittagspause war ich sehr fertig und habe mich dann direkt für zwei Stunden Schlaf in mein Zimmer begeben und bis 16 Uhr durchgeschlafen.

Die Bierkultur hier in Australien ist wie in England. Es gibt fünf Hauptbiersorten in Australien  XXXX Gold (Light beer), XXXX Bitter (heavy beer), Midstrenght (light beer), Hahn Superdry 3.5. (heavy beer) und Tooheys New (heavy beer). Das Gängige Bier ist XXXX Gold. Gezapft wird das Bier ohne Schaum. Es ist meistens so, dass da nur eine ganz dünne Schicht bis gar keine Schicht Schaum ist. Ich musste das hier erst mal lernen, wie man „Australisch“ zapft. Ich kann nur „Deutsch“ zapfen. Es fiel mir wirklich schwer mir das mit dem „vielen“ Schaum abzugewöhnen. Die Australier sagen hier, dass zu viel Schaum Abzocke ist, denn das wäre ja kein Bier sondern Luft. Damit würde man nämlich Kunden vergraulen. Hinzu kommt, dass die Gläser ziemlich klein sind und dementsprechend wenig Bier beinhalten. Die Hauptsächlichen „Sorten“ Gläser sind Scooner und Pots. Scooners sind die großen Gläser (nicht mehr Inhalt als in einer normalen Tasse) und Pots sind kleine Biergläser (nicht wirklich viel – mir kommt es manchmal sogar vor wie in Köln die Reagenzgläser) =)

 

Die Kunden sind sehr nett und sehr neugierig. Es ist wirkllich toll, wie meine Chefin und mein Boss mich unterstützen und den Kunden sagen, dass ich schwerhörig bin und sie bitte nicht so schnell mit mir reden sollen, sondern langsam mit mir sprechen sollen und ich von den Lippen ablese. Wenn ich mal nicht direkt reagiere, sollen sie es nicht persönlich nehmen, dass ich sie ignorieren würde, sondern ich sie nicht hören würde. Ich bin auch positiv überrascht, dass das keiner komisch genommen hat oder ähnliches – im Gegenteil. Alle waren neugierig und wollten wissen woher ich komme, was ich so mache, wie das und jenes auf Gebärdensprache geht und wir haben sehr viel Spaß zusammen, dass ich schon manchmal vergessen habe, dass ich ja hier bin, um zu arbeiten und nicht, um mit denen zu quatschen. Meine Chefin sagte mir, dass ich bitte doch immer mit den Kunden quatschen sollte und sie nicht alleine lassen sollte. Schließlich würden sie ja in den Pub kommen, um sich auszutauschen bzw. unterhalten zu werden. So finde ich, dass ich meinen Job wohl sehr gut mache bzw. für den heutigen Tag gut gemacht habe. =)

Nun geht es endlich nach 6 Stunden Arbeit ins Bett. Denn morgen geht es mit dem Arbeiten wieder weiter. So wie hier alle Kunden und auch meine beiden Chefs gesagt haben soll es hier morgen busy werden. D.h. Es wird wohl wieder etwas voller. Ich bin schon ganz gespannt. =)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s