Dienstag, 10.Dezember 2013

Heute geht es endlich los – Anni kommt heute Abend nach Brisbane.

Nachdem ich mich ausgeschlafen habe, packte ich meinen Rucksack und meine ganzen Sachen zusammen, die mittlerweile nach den vielen Wochen bei Jesse im Haus verteilt waren. Es war echt viel Kram, den ich mir über diese Zeit angesammelt habe. =) Zwei geschlagene Stunden waschte ich meine Sachen, packte sie zusammen und verstaute sie letztendlich im Kofferraum und wartete bis Jesse endlich nach Hause kam und wir gemeinsam am frühen Abend nach Brisbane zum Flughafen fahren können um Anni abzuholen.

Wie es in Australien üblich ist – kam Jesse mal wieder zu spät und wir waren knapp dran von der Zeit – aber auch er blieb in dem Moment einfach nur cool und sagte, dass alles gut wäre und die Autobahnen frei wären. =)

So fuhren wir über 3 Stunden von Toowoomba nach Brisbane zum Flughafen. Nach langem Gesuche haben wir das Gate gefunden und keine halbe Stunde später hatte ich endlich meine Freundin Anni in meinen Armen und konnte sie als erste deutsche Freundin im Land der Träume willkommen heißen. Ich habe mich so gefreut endlich eine Deutsche Freundin hier auf australischem Boden zu sehen und war mehr als nur stolz darauf eine so tolle Freundin zu haben. =)

Nun fuhren wir vom Flughafen ins CBD ins YHA. Jesse brachte uns dorthin und wir checkten ziemlich spät – um Mitternacht noch ein. Ich bin dort mittlerweile so bekannt, dass Joy, der Student und Rezeptionist für Nachts mich kennt und sagte: „I remember you – how r u? All good? – How was your job in Jandowae?“ Ich erzählte ihm alles was passiert ist. Ich erzählte ihm alles, was passiert ist.. Nun bekamen wir von Joy einen Tee vom Staff-Personal ausgeschenkt. Wir quatschten noch eine Weile. –

Joy und ich

Joy und ich

Nun ging es für uns aufs Zimmer – zum Glück waren unsere Zimmerkolleginnen noch wach und wir konnten uns noch umziehen und uns einnisten. =) Da Anni und ich uns aber noch so viel zu erzählen hatten und nicht schlafen wollten, gingen wir noch nach draußen und quatschten bis um 3 Uhr unsere Ohren tot =)=)

Danke an alle, die Anni ein paar Geschenke für mich mitgegeben haben. =) – Mum – Danke für die Sonnencreme, das Shampoo, das tolle Buch (das ich bisher noch nicht geschafft habe zu lesen – aber für die nächsten Strandtage bestimmt =)) und den tollen Brief und danke Patrick, dass du an mich gedacht hast und ein paar CI-Batterien zu mir nach Hause geschickt hast. Jetzt habe ich wieder mehr Puffer, was die Batterien angeht. Vielen vielen lieben Dank! Ich weiß das sehr zu schätzen und habe mich wirklich sehr gefreut!!! =*

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s